buehnenbild_blutspende_andre_zelck_drk.jpg Andre Zelck / DRK
BlutspendeBlut-Spende

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Schutz und Rettung
  3. Blut-Spende

Blut-Spende

Jeden Tag werden sehr viele Blut-Spenden gebraucht.
Blut spenden ist sehr wichtig.
Es rettet Leben.
Sie können beim Deutschen Roten Kreuz Blut spenden.
Dazu gibt es besondere Einrichtungen.
Diese Einrichtungen vom Deutschen Roten Kreuz nennt man:
Blut-Spende-Dienste.

Ansprechpartner

Herr
Andreas Held 

Tel: 04242 92 27-724
Fax: 04242 92 27-720
ortsverein@drk-syke.de

Steinkamp 3
28857 Syke

Tragen auch Sie Verantwortung.
Spenden Sie Blut!
Damit helfen Sie Menschen in Not.
Zum Beispiel nach einem Unfall.
Für jede Blut-Spende sagen wir danke!

Mit Blutspenden Mut spenden

Deutschlands Fußballer setzen sich für die Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz ein. Machen Sie es wie die Profis - werden Sie als Blutspender zum Mutspender!

Blut spenden und Mut spenden

Auch Fußball-Spieler machen mit und spenden Blut.
Für das Deutsche Rote Kreuz.

Schenke Leben, schenke Blut!

Blutersatz durch künstliches Blut ist bisher noch nicht mög-lich, sodass die Versorgung kranker Menschen mit Blut nur durch die freiwillige Blutspende erfolgen kann.

Jeder kann einmal auf eine le-bensrettende Blutspende an-gewiesen sein. Daher hat es sich auch der DRK-Ortsverein Syke zur Aufgabe gemacht, an 4 Terminen im Jahr einen Blut-spendetermin anzubieten. Zwischen 14.30 Uhr und 19.00 Uhr steht dann ein Team in der GTS in der Ferdinand-Salfer-Straße bereit.

Blutspenden kann jeder gesunde Mensch im Alter zwischen 18 und 65 Jahren. Mit den Blut-spenden hilft man nicht nur kran-ken Menschen, sondern auch der Spender hat Vorteile. Blut-druck, Puls und Körpertempera-tur werden gemessen und bei je-der Blutspende wird eine Blutun-tersuchung durchgeführt.

Um den reibungslosen Ablauf der Blutspende zu gewährleisten sind einige Arbeiten durch die freiwilligen Helfer zu erledigen. Eine entsprechende Stärkung nach dem Blutspenden ist obligatorisch und nötig. Ein reichhaltiges Büfett wird daher vorbereitet und den Spendern angeboten.

Blutspenden kann jeder...

...gesunde Mensch im Alter zwischen 18 und 65 Jahren. Mit den Blut-spenden hilft man nicht nur kran-ken Menschen, sondern auch der Spender hat Vorteile. Blut-druck, Puls und Körpertempera-tur werden gemessen und bei je-der Blutspende wird eine Blutun-tersuchung durchgeführt.

Um den reibungslosen Ablauf der Blutspende zu gewährleisten sind einige Arbeiten durch die freiwilligen Helfer zu erledigen. Eine entsprechende Stärkung nach dem Blutspenden ist obligatorisch und nötig. Ein reichhaltiges Büfett wird daher vorbereitet und den Spendern angeboten.

Damit alles reibungslos abläuft bedarf es einer großen Anzahl ehrenamtlicher Helfer. Der Blutspendetermin muss vorbereitet wer-den, Plakate müssen aufgehängt werden, die Zeitung informiert und das Büfett geplant. Alle Ehrenamtlichen Helfer müssen angerufen werden und werden für den Blutspendetag nach ihrem Zeitrahmen gefragt. Vor dem Blutspendetermin muss für das Büfett eingekauft werden. Der Erfahrungswert spielt dabei eine große Rolle, da die Anzahl der hungrigen Blut-spender vorher nicht genau feststeht, aber das Büfett bis zum Schluss in ausreichendem Angebot zur Verfügung stehen soll. Einige Salate werden von den Ehrenamtlichen Helfern für das Büfett zu Hause zubereitet. Auf langen Tischen wird ein lie-bevoll gestaltetes, einladendes Büfett hergerichtet. Die Tische werden eingedeckt und jahreszeitlich dekoriert. In der Küche wird währenddessen eifrig an den Platten gearbeitet, dutzende Kannen von Kaffee gekocht und Plat-ten vorbereitet. Wenn die Spender kommen und kräftig zulangen, müssen die Platten ergänzt und aufgefüllt werden. Es herrscht während des Blutspendens emsige Betriebsamkeit. Ein Lob der Blutspender für das reichhaltige Bü-fett kommt immer gut an.

Trotz aller Betriebsamkeit wird viel geredet und gescherzt. Es macht Spaß gemeinsam zu ar-beiten. Man tut etwas für die Allgemeinheit und dies lässt ein Gefühl der Befriedigung auf-kommen.

Eine stattliche Anzahl von Spendern und auch Erstspendern sind die beste Belohnung für die Mühen des Nachmit-tags.

Helfer gesucht!

Die ehrenamtlichen Blut-spendehelfer sind ein tolles Team. Wir brauchen jedoch noch Mitstreiter, damit wir die Blutspendevorbereitun-gen auf mehrere Schultern verteilen können. Wir wür-den uns riesig freuen, wenn wir noch ehrenamtliche Hel-fer dazubekommen. Darum nur Mut, denn wir sind ein tolles Team. Wer mitmachen möchte, kann sich gern bei

Chirsta Lemmen Tel.: 04242-2112, Renate Kroll Tel.: Tel. 04242-50292
oder Klaus Richter Tel.: 04242-5204 melden.

Allgemeine Informationen zur Blutspende

Von der Anmeldung zur Blutspende über deren Ablauf, den nächsten Blutspendedienst in Ihrer Nachbarschaft bis zu Ihren persönlichen Voraussetzungen erhalten Sie hier alle Informationen über die Blutspende beim DRK.

Adressänderung

Sie möchten Ihren Adresseintrag im Verteiler der DRK-Blutspendedienste ändern?
Hier geht es zur Adressänderung.